StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 I'm glad, that you're here.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Shepherdess
aka. Amelia Shepherd :D
avatar

Anmeldedatum : 21.07.15
Anzahl der Beiträge : 385

BeitragThema: I'm glad, that you're here.   Fr Sep 18, 2015 9:50 pm

> MEGAN CHASE
Ich bekam nicht oft Besuch. Wirklich nicht oft. Ich besuche immer die anderen, aber ich werde nicht oft besucht. Sehr gut eigentlich. Ich mochte keinen Besuch. Habe ich noch nie gemocht. Ich war noch nie eine wirklich offene Person gewesen. Nein, ich bin eine sehr private Person und mag es nicht, wenn jemand in meiner Wohnung ist. Doch auf diesen Besuch, den ich heute bekommen würde, freute ich mich. Ich freute mich sehr, so sehr, dass ich sogar die Wohnung aufräumte und putzte. In meinem Schlafzimmer legte ich das Bild von mir und all meinen Geschwistern – mit meiner Schwester – in die Schublade meines Nachttisches. Ich blickte in den Spiegel. Ich trug einen Pulli, meine Haare waren zerzaust und ich hatte außer meiner Unterhose keine Hose an.  Ich zog mir meinen Pulli aus und stand in Unterwäsche vor meinem Kleiderschrank. Es war ein Essen bei mir, also sollte ich mich vielleicht nicht allzu schick und overdressed anziehen. Vielleicht eine schwarze Hose und eine Bluse? Nein, lieber nicht. Ich entschied mich für ein schwarzes, trägerloses Kleid und hohe schwarze Schuhe. Vielleicht doch etwas overdressed, aber egal.

Das Essen war fast fertig. Ich musste es nur noch aus dem Ofen holen. Ich liebe es zu kochen und zu backen. Ich blickte auf die Uhr. In 5 Minuten müsste sie da sein. Ich spürte, wie mein Herz schneller begann zu schlagen. Es war keine Aufregung, denn ich war nicht aufgeregt. Es war die Vorfreude, die in mir sprudelte. Es klingelte. Ich stürmte beinahe auf die Tür zu, öffnete sie und lachte, als ich sie sah. „Hi!“, sagte ich glücklich lächelnd. „Hi, Megan.“ Sie drückte mir einen sanften, aber leidenschaftlichen Kuss auf die Lippen. Ich erwiderte diesen glücklich und schloss die Türe hinter ihr, als wir uns voneinander lösten. „Schick.“, sagte Chloe, als sie sich umsah. „Und hier riecht es verdammt gut.“ Ich lächelte nur und schenkte uns beiden ein Glas Rotwein ein. „Ich freue mich, dass du hier bist.“, sagte ich und lächelte Chloe ehrlich an. „Ich freue mich, dass ich hier bin.“ Sie gab mir einen kurzen Kuss und setzte sich an den Tisch. Ich holte schnell das Essen und wir begannen zu essen.

Es herrschte eine angenehme Stille. Ich blickte zu Chloe. Eine halbe Stunde lagen wir aneinander gekuschelt auf meinem Sofa und schauten eine dieser kitschig-romantischen Komödien. „Chloe?“, fragte ich leise und sah, wie sie ihren Kopf zu mir drehte. „Ich glaube, ich verliebe mich gerade in dich.“, sagte ich leise. Kaum hörbar. Chloe blickte mich an. Ihre Augen leuchteten und sie beugte sich über mich und unsere Lippen verschmolzen zu einem leidenschaftlichen Kuss, was mir persönlich Antwort genug war.

______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
I'm glad, that you're here.
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Warum ich nicht Miximus Glad bin!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
KiRena RPG Memorial Hospital :: NEBENSTORYS. :: ChloeXMegan-
Gehe zu: