StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Haus von Owen und Amelia

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
McKia
aka. Arizona Robbins <'3
avatar

Anmeldedatum : 31.03.14
Anzahl der Beiträge : 588

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   So Sep 20, 2015 7:59 pm

x Christian Hoult
Ich lächelte. "Frohe Weihnachten, Hope.", erwiderte ich ebenso leise und küsste sie sanft auf die Lippen. Es fühlte sich so... normal an. Als wäre das, was wir hier machten, etwas, das wir schon ewig kannten. Zusammen sein. Sich lieben. Ich seufzte innerlich. Als unsere Lippen ein paar Sekunden länger aufeinander lagen, bemerkte ich, wie ein Lustgefühl in mir aufstieg. Ich löste meine Lippen schnell und nahm einen tiefen Atemzug. "Nächstes Weihnachten feiern wir bei uns.", stellte ich mit rauer Stimme klar und fuhr mit meinen Fingern durch ihr Haar.

______________________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kirena-rpg-hospital.forum-aktiv.com
Shepherdess
aka. Amelia Shepherd :D
avatar

Anmeldedatum : 21.07.15
Anzahl der Beiträge : 385

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   So Sep 20, 2015 8:17 pm

> HOPE JOHNSON
Ich lächelte bei seinen Worten und ließ unsere Lippen zu einem leidenschaftlichen Kuss verschmelzen. "Ja, das wird bei uns sein. Ohne meine Eltern.", sagte ich, nachdem ich mich von ihm gelöst hatte. Ich dachte kurz nach. "Hey, dann ist dein Sohn auch bei dir.", fügte ich leise hinzu und küsste ihn erneut.

______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
McKia
aka. Arizona Robbins <'3
avatar

Anmeldedatum : 31.03.14
Anzahl der Beiträge : 588

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   So Sep 20, 2015 8:25 pm

x Christian Hoult
Ich legte meine Arme um sie und strich mit den Händen über ihren Rücken. Als sie Aaron erwähnte, musste ich lächeln. "Das stimmt...", sagte ich, "Ich freue mich auf ihn.. Aber ich hab auch ein bisschen Angst. Ich war noch nie ein Vater. Besonders nicht für einen 6-Jährigen, der mich nicht mal kennt." Ich küsste sie erneut. Dann fing ich an, zu grinsen. "Aber ich werde ja nicht allein sein. Nicht wahr, Mrs. Johnson?"

______________________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kirena-rpg-hospital.forum-aktiv.com
Shepherdess
aka. Amelia Shepherd :D
avatar

Anmeldedatum : 21.07.15
Anzahl der Beiträge : 385

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   So Sep 20, 2015 8:30 pm

> HOPE JOHNSON
Ich lächelte in den Kuss hinein. "Jeder hätte Angst.", hauchte ich und drückte Chris näher an mich. Bei seinen nächsten Worten fuhr ich meine Hände durch seine Haare. "Niemals wirst du alleine sein.", flüsterte ich sanft und drückte ich so fest an mich, dass ich seinen Herzschlag spüren konnte.

______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
McKia
aka. Arizona Robbins <'3
avatar

Anmeldedatum : 31.03.14
Anzahl der Beiträge : 588

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   So Sep 20, 2015 8:39 pm

x Christian Hoult
Ich hielt Hope fest in meinen Armen. Meine rechte Hand fuhr über ihre Taille und fand am unteren Rücken Halt, während meine Linke sie oberhalb festhielt. "Hope...", flüsterte ich und atmete tief durch. Hopes blondes Haar viel ihr über die Schulter - es roch, wie immer, nach Früchten. Diesmal gemischt mit etwas Schärferem, vielleicht Haarspray. "Ich habe mich in dich verliebt.", hauche ich mit zitternder Stimme. Es fühlte sich so richtig an, es endlich auszusprechen. Und doch wieder so, als könnte ich mit jemden Schritt, den ich wagte, etwas Schlimmes anrichten.

______________________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kirena-rpg-hospital.forum-aktiv.com
Shepherdess
aka. Amelia Shepherd :D
avatar

Anmeldedatum : 21.07.15
Anzahl der Beiträge : 385

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   So Sep 20, 2015 8:48 pm

> HOPE JOHNSON
Bei seinen Augen öffnete ich abrupt meine Augen und starrte ihn an. Was hatte er gerade gesagt? Ich öffnete meinen Mund, um etwas zu sagen, doch nichts kam raus. Ich dachte für einen kurzen Moment nach und überlegte. Ich dachte über alles nach. Irgendwann lächelte ich und hob meinen Kopf, um ihn als Antwort leidenschaftlich zu küssen. Als ich von ihm los ließ, sah ich ihm in die Augen. "Ich glaube, ich habe mich auch in dich verliebt, Chris."

______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
McKia
aka. Arizona Robbins <'3
avatar

Anmeldedatum : 31.03.14
Anzahl der Beiträge : 588

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   So Sep 20, 2015 9:01 pm

x Christian Hoult
Ich lachte glücklich, aber leise auf und küsste sie leidenschaftlich. Meine Wangen schmerzten bereits vom Lächeln, doch ich hörte nicht auf. "Gott, Hope, du machst mich so glücklich.", flüsterte ich, ließ meine Hände so weit nach unten wandern, bis ich sie anheben und sie ihre Beine um meine Hüfte legen konnte. Ich drehte mich ein paar Mal im Kreis und küsste sie dann erneut, ruhiger. Als ich meine Augen wieder öffnete, sah ich aus den Augenwinkeln auf die Uhr. Nach Mitternacht.

______________________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kirena-rpg-hospital.forum-aktiv.com
Shepherdess
aka. Amelia Shepherd :D
avatar

Anmeldedatum : 21.07.15
Anzahl der Beiträge : 385

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   So Sep 20, 2015 9:33 pm

> HOPE JOHNSON
Ich quiekte erschrocken auf, als er mich hochhob. Ich warf meine Arme um seinen Nacken und erwiderte seinen Kuss. Es ging so viel in meinem Körper vor, ich konnte gar nicht beschreiben, was alles. Ich wusste nur, dass ich unglaublich glücklich war. "Oh, Chris.", flüsterte ich. Ich folgte seinem Blick auf die Uhr. "Musst du gehen?", fragte ich leise und legte meinen Kopf schief.

______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
McKia
aka. Arizona Robbins <'3
avatar

Anmeldedatum : 31.03.14
Anzahl der Beiträge : 588

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   So Sep 20, 2015 9:40 pm

x Christian Hoult
Ich hielt sie weiterhin fest. "Muss nicht. Aber wenn ich weiter hierbleibe, dann will ich Sex. Und wir sind nicht alleine.", sagte ich und gab ihr einen weiteren Kuss. "Wir würden uns dann spätestens im Krankenhaus wiedersehen... Oder auch nicht. Schließlich bist du jetzt als Resident in der Pädiatrie unterwegs." Ein Grinsen breitete sich auf meinem Gesicht aus.

______________________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kirena-rpg-hospital.forum-aktiv.com
Shepherdess
aka. Amelia Shepherd :D
avatar

Anmeldedatum : 21.07.15
Anzahl der Beiträge : 385

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   So Sep 20, 2015 10:01 pm

> HOPE JOHNSON
Ich seufzte und blickte ihn mit gerümpfter Nase an. "Das ist eine schwierige Entscheidung.", sagte ich leise und sah mich um. "Mein Zimmer ist direkt neben dem von meinen Eltern, aber man kann es abschließen. Hier unten sind wir etwas weiter weg, aber da das Wohnzimmer ein Durchgang für alles ist.. naja." Ich warf meinen Kopf auf seine Schultern. "Ich hasse Entscheidungen." Ich hob meinen Kopf wieder und küsste Chris.

______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
McKia
aka. Arizona Robbins <'3
avatar

Anmeldedatum : 31.03.14
Anzahl der Beiträge : 588

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   So Sep 20, 2015 10:20 pm

x Christian Hoult
Ich seufzte in den Kuss hinein und ließ Hope wieder zu Boden. "Dann... weiß ich auch nicht.", raunte ich atemlos und küsste Hope wieder etwas doller, drückte sie meinem Körper in Richtung Haustür. Ich griff nach meinem Mantel. "Wir sehen uns Silvester, okay? Mit Megan. Und Chloe, wenn du willst. Bei mir. Und dann verspreche ich dir, werden wir-", ich schlüpfte in die Ärmel meines Mantels und richtete ihn, "-die schönste Nacht unseres Lebens haben. Chase kann sich mit Herman vergnügen."

______________________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kirena-rpg-hospital.forum-aktiv.com
Shepherdess
aka. Amelia Shepherd :D
avatar

Anmeldedatum : 21.07.15
Anzahl der Beiträge : 385

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   So Sep 20, 2015 11:23 pm

> HOPE JOHNSON
Ich sah ihm nach und nachdem er die Türe geschlossen hatte, lehnte ich mich dagegen und stöhnte genervt auf. "Kein Sex für Hope.", sagte ich leise und trottete auf die Küche zu, wo ich eine von Owens Bierflaschen rausholte, öffnete und mich damit an den Küchentisch setzte. Ich hörte Schritte und sah auf. Amelia kam grinsend die Treppe runter. "Wow, du bist so ein Stalker, Amelia!", rief ich lachend und nahm einen Schluck von dem Bier. "Also, ich schätze du verbringst Silvester nicht bei uns." Ich stöhnte und versteckte mein Gesicht in meinen Händen. "Amelia!", warnte ich und blickte sie genervt an. "Hey, mehr hab ich auch nicht mitbekommen.", grinste sie und setzte sich zu mir. "Trotzdem. Du hältst die Klappe, okay? Bitte.", sagte ich, immer leiser werdend. Amelia lachte und drückte mir einen Kuss auf den Scheitel. "Keine Sorge. Jetzt hole ich mir was zu trinken und gehe wieder schlafen. Du solltest auch schlafen. Du machst morgen mit deinem Vater Frühstück." Ich nickte und sah Amelia nach. Nachdem ich die Flasche leer getrunken hatte, ging auch ich schlafen.

"Hope! Frühstück machen!", hörte ich Owens Stimme neben mir und er klatschte in die Hände. Ich stöhnte genervt und öffnete meine Augen. Owen nahm meine Hand und zog mich aus meinem warmen, kuscheligen Bett. Das war auch eine Art Tradition geworden. Owen und ich machten jeden ersten Weihnachtstag Frühstück. Ich hasste diese Tradition, weil es für mich hieß; Um 9 Uhr aufstehen. "Amelia und Riley schlafen noch. Du machst die Pfannkuchen und das Rührei. Ich mach den Rest. Wie jedes Jahr, wusste ich, wie es enden würde. Nachdem mir die ersten 4 Pfannkuchen verbrannt waren, verbannte Owen mich aus der offenen Küche und ich setzte mich an die Kücheninsel und beobachtete ihn beim Frühstück zubereiten. Heute war es nicht anders. "Hope! Ich mach es lieber alleine. Raus aus der Küche. Du lernst es nie." Ich lachte und setzte mich an die Kücheninsel auf einen Barstuhl und beobachtete Owen.

"Riley! Schau mal! Santa Clause war da.", sagte Amelia überrascht und deutete auf die Geschenke unter dem Tannenbaum. "Santa!", rief Riley und stolperte auf die Geschenke zu. Der bald zweijährige Junge lachte aus tiefstem Herzen bei jedem Geschenk, welches er öffnete, während Owen wie jedes Jahr mit seiner Videokamera rumlief und alles und jeden filmte. Jetzt war Weihnachten wirklich Weihnachten. Das Weihnachten, dass ich seit verdammt langer Zeit kannte. "Irgendwann werf ich diese Kamera gegen die Wand!", rief ich, als Owen mit der Kamera immer näher an mein Gesicht kam. Er lachte nur und richtete die Kamera wieder auf Riley, der sich über alle Geschenke unfassbar freute.

Der Tag war schön. Owen und ich machten wie jedes Jahr einen langen Spaziergang. Wir redeten über alles mögliche und es war einfach schön, nochmal einfach nur mit ihm zu reden. Wieder zu Hause war es schön, einfach nur mit Owen und Amelia auf dem Sofa zu sitzen, einen Film zu gucken und Riley beim Spielen zu zusehen. Ich fühlte mich plötzlich wieder wie 17, aber es war trotzdem schön. Der Tag verging wie im Flug. Riley ging um etwa 21 Uhr schlafen und Owen, Amelia und ich saßen noch auf dem Sofa. "Wer kommt morgen alles?", fragte ich, auch wenn ich wusste ich ungefähr, wer alles kam. "Also... Kepner und Avery, Callie und Arizona, aber Callie ist auf Bereitschaft und muss eventuell weg. Meredith und die Kinder kommen auch. Maggie und Webber kommen auch. Vielleicht auch Bailey. Edwards kommt auch. Aber Wilson und Karev haben beide Dienst." Ich nickte und dachte nach. "Okay, ich bin dann schlafen. Gute Nacht ihr zwei. Hab euch lieb.", sagte ich und ging die Treppen hoch. "Wir dich auch!", rief Amelia mir noch nach.

Endlich konnte ich einmal ausschlafen. Als ich aufwachte waren es schon 14 Uhr. Huch. ich hatte nur noch 5 Stunden, bis die Gäste kamen. Und ich musste noch helfen, alles vorzubereiten, mich duschen und noch diverse andere Sachen. Ich schaffte alles jedoch und war fertig, als die ersten Gäste ankamen. Wie erwartet waren es April und Jackson. Sie waren immer die ersten. Kurz darauf kam auch Maggie und Meredith mit ihren Kindern.

______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
McKia
aka. Arizona Robbins <'3
avatar

Anmeldedatum : 31.03.14
Anzahl der Beiträge : 588

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   Mo Sep 21, 2015 12:17 am

x Chloe Herman
Ich stieg aus meinem Auto. Das letzte Mal als ich hier war, hatte ich mein kleines Baby verloren. Was für ein Unterschied. Denn diesmal lächelte ich, ehrlich und breit und glücklich. "Chlooo!", wurde ich schon von Weitem begrüßt. Sofia und Zola rannten auf mich zu. "Na ihr Zicken, wie läufts?", lachte ich und wuschelte beiden durch die Haare, ehe ich endlich das Haus von Owen und Amelia betrat. Wie die letzten Jahre, roch es nach Lebkuchen und so. Ich liebte das. Owen war einfach der beste Koch, den ich kannte - nach Arizona, stellte ich grinsend fest.

Ich begrüßte die, die bereits angekommen waren. Ellis und Bailey spielten zusammen mit Riley in der Ecke. Als ich in die Küche ging, sah ich Arizona und Owen diskutieren. "Du hättest es würzen sollen, Owen, glaub mir doch!", sagte Mom und stöhnte genervt auf, doch lächelte, sobald sie mich sah. "Hallo Baby, komm her! Frohe Weihnachten!", begrüßte sie mich und nahm mich fest in den Arm. Ich warf Owen über ihre Schulter hinweg, ein Lächeln und ein Augenzwinkern zu, welches er erwiderte. Ich ließ Arizona wieder los und die Diskussion zwischen Owen und ihr fuhr fort.

Hope kam mir dann auch endlich entgegen, als ich die Küche wieder verließ. Ich drückte sie fest an mich und vergrub mein Gesicht in ihrer Halsbeuge. "Frohe Weihnachten, Hopy Dopy.", flüsterte ich und gab ihr einen Kuss auf die Wange, lächelte glücklich auf. Sie zu sehen, machte mich immer gleich glücklich. Wenn ich traurig war, zauberte sie mir ein Lächeln auf die Lippen - wenn ich schlecht gelaunt war, brachte sie mich zum Lachen. Wenn ich krank war, kochte sie mir ihre berühmte Suppe. Sie war einfach immer für mich da. Kitschige Gedanken beiseite. Ich legte meinen Arm um ihre Schultern und sah mich ihm Wohnzimmer um. "Wow. Wie immer. Echt. Das ändert sich nie."

______________________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kirena-rpg-hospital.forum-aktiv.com
Shepherdess
aka. Amelia Shepherd :D
avatar

Anmeldedatum : 21.07.15
Anzahl der Beiträge : 385

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   Mo Sep 21, 2015 4:06 pm

> HOPE JOHNSON
Ich stand mit April und Jackson am Fenster und wir redeten. "Hast du dich jetzt entschieden? Trauma oder Pädiatrie?", fragte April mich. "Pädiatrie.", antwortete ich und sah, wie die Rothaarige aufstöhnte. "Mensch, Hope! Aber Trauma ist so viel cooler! Ich will die Trauma Gemeinde erweitern. Überleg es dir nochmal!" Ich lachte bei ihren Worten. "Tut mir Leid, April.", sagte ich kleinlaut. Seit ich sie kenne, versucht sie mich für Trauma zu begeistern, was ihr offensichtlich nicht gelang. Sie lachte. Ich sah, wie Zola und Sofia mit Schnee bedeckten Jacken ins Wohnzimmer liefen, ein Zeichen dafür, dass Chloe da war. "Ich glaube, Chloe ist da, bis später ihr zwei."

Ich ging auf die offene Küche zu, wo ich Chloe entgegenkam. Sie begrüßte mich. "Frohe Weihnachten!", sagte ich glücklich und lachte, als sie ihren Arm um meine Schulter legte. Ich sah mich um. April hatte sich jetzt zu Amelia auf das Sofa gesetzt und die beiden lachten. Owen und Arizona standen in der Küche und diskutierten und tauschten sich über Rezepte aus, Jackson war relativ alleine, da Alex nicht da war, um mit ihm über irgendwelche Footballspiele zu diskutieren. Ich sah, wie er zu Miranda Bailey Mann, Ben Warren zu ging. Miranda und Dr. Webber standen am Tannenbaum und redeten. Zola und Sofia liefen durch das Haus. Ellis und Riley spielten etwas und Baby Bailey saß da und beobachtete die etwas jüngeren. Und Berlioz war auf das Bücherregal geklettert und hatte sich dort oben hingelegt und beobachtete alles.

Ich lachte. "Es wird sich nie etwas ändern.", sagte ich lachend und sah zu Chloe. "Ich freue mich auf das Weihnachtsessen á la Owizona.", sagte ich lachend und deutete auf Arizona und Owen, die in der Küche standen. "War an Heiligabend und gestern viel los, im Krankenhaus? Hab ich ne große OP verpasst?"

______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
McKia
aka. Arizona Robbins <'3
avatar

Anmeldedatum : 31.03.14
Anzahl der Beiträge : 588

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   Mo Sep 21, 2015 4:38 pm

x Chloe Herman
Ich grinste, als Hope nach den Zuständen im Krankenhaus fragte. "Nun.", sagte ich und stemmte meine Hände jeweils an meine Hüften, "Es war sehr sehr sehr sehr viel los, Hope, gut dass du nicht dabei warst." Ich strich mir durch die Haare und schüttelte meinen Kopf etwas, bevor ich fort fuhr: "Nun. Da waren ein paar nette OPs. Arme Männer, die ne Herzattake hatten. Oh und atemberaubender, sehr heißer... Lesben-Sex." Letzteres flüsterte ich und hob eine Augenbraue.

______________________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kirena-rpg-hospital.forum-aktiv.com
Shepherdess
aka. Amelia Shepherd :D
avatar

Anmeldedatum : 21.07.15
Anzahl der Beiträge : 385

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   Mo Sep 21, 2015 4:45 pm

> HOPE JOHNSON
Ich blickte sie bei ihren Worten an. "Go, Chloe!", rief ich. Vielleicht etwas zu laut, denn ich wurde von ein paar Anwesenden angeguckt. "Heiß.", sagte ich etwas leiser. "Erzähl mir alle- Nein. Nein, nicht alles, nur wie es dazu gekommen ist." Ich blickte sie an und zog an ihrem Ärmel. "Oh Gott, Chloe. Ich brauche Sex." Diese Worte waren vielleicht wieder etwas zu laut. Amelia warf mir einen warnenden Blick zu und ich sah, wie Ellis zu ihrer Tante Amelia sah. "Was ist Sex?", fragte sie und ich drehte mich schnell weg, bevor Amelia mich zu ihr schicken konnte. "Wir gehen schnell auf die Terrasse.", sagte ich und zog Chloe auf die kalte Terrasse. Ich setzte mich auf einen der Stühle und wartete auf Chloes Bericht.

______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
McKia
aka. Arizona Robbins <'3
avatar

Anmeldedatum : 31.03.14
Anzahl der Beiträge : 588

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   Mo Sep 21, 2015 6:42 pm

x Chloe Herman
Ich grinste sie an und folgte ihr lachend. "Wir hatten eine lange OP zusammen - Herz-Lungen-Transplatation. Und dann... Gingen wir in einen On-Call Room.", begann ich und setzte mich vor sie, "Ganz ehrlich? Ich bin einfach drauf losgegangen. Ich kam an, hab mich ausgezogen und sie einfach geküsst. Sie hat es erwidert. Und.. es war.. heiß. Heilige Scheiße, Hope, sie ist so sexy." Ich biss mir auf die Unterlippe und stöhnte leise auf. "Du Arme. Du hast niemanden, mit dem du Sex hast." Grinsend sah ich sie an. "Chlo?! ¿Por qué estás hablando de sexo en Navidad?!", hörte ich aufeinmal Callie schreien. Ich sah mich mit großen Augen um und sah, wie sie sich an die Glastür am Haus lehnte. "Nevermind. Frohe Weihnachten, ihr Beiden.", sagte sie, gab erst Hope, dann mir einen Kuss auf die Wange und verschwand wieder im Haus.

______________________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kirena-rpg-hospital.forum-aktiv.com
Shepherdess
aka. Amelia Shepherd :D
avatar

Anmeldedatum : 21.07.15
Anzahl der Beiträge : 385

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   Mo Sep 21, 2015 6:56 pm

> HOPE JOHNSON
Ich hörte meiner besten Freundin zu und grinste sie an. Ich öffnete gerade meinen Mund, um etwas zu sagen, doch ich wurde von Callies Stimme unterbrochen. Ich zuckte zusammen und sah zu der orthopädischen Chirurgin, die etwas auf spanisch sagte. Wäre ich wirklich in die Schule gegangen, hätte ich eventuell ein bisschen verstanden, aber wie auch immer. Ich sah Callie hinterher und drehte mich wieder zu Chloe. "Ich habe nichts verstanden.", sagte ich lachend und lehnte mich an meine beste Freundin, die mittlerweile aschblond war. "Hoult war ja an Weihnachten hier. Es war unfassbar peinlich alles, wegen Amelia und Owen und... egal." Ich biss mir auf die Unterlippe und sah zu Chloe. "Und er hat gesagt, er würde sich in mich verlieben und... jetzt habe ich keine Ahnung was wir sind und ich muss bis Silvester warten, bis ich ihn wieder sehe. Und wir hatten noch immer keinen Sex. Oh Gott, Chloe. Ich werd verrückt.", sagte ich und lehnte mich in den Stuhl.

______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
McKia
aka. Arizona Robbins <'3
avatar

Anmeldedatum : 31.03.14
Anzahl der Beiträge : 588

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   Mo Sep 21, 2015 7:02 pm

x Chloe Herman
"Sie hat mich gefragt, wieso ich an Weihnachten über Sex spreche.", erklärte ich Hope kurz und grinste, bevor sie redete. Okay. Sie hatte mir gesagt, da wäre nichts mit Hoult - sie hat mich also angelogen. Aber diesen Gedanken schob ich beseite. "Weißt du, Hopy Dopy, Sex ist nicht alles.", neckte ich sie und fuhr mir sehr business-mäßig durch die Haare. "Ich meine, du hast ja immer noch deine Fantasie und deine Finger. Aber egal - warte einfach ab. Silvester wird super. Und der Sex noch besser. Manchmal, wenn man noch länger wartet und die sexuelle Anziehung immer mehr wächst, dann explodiert sie und du bekommst den besten Sex. Er wird alles übertreffen. Und außerdem war Cockblocking schon immer so eine Art Talent von dir." Meine Mundwinkel hoben sich. Ich nahm Hopes Hand zwischen meine Finger und drückte sie fest.

______________________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kirena-rpg-hospital.forum-aktiv.com
Shepherdess
aka. Amelia Shepherd :D
avatar

Anmeldedatum : 21.07.15
Anzahl der Beiträge : 385

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   Mo Sep 21, 2015 7:53 pm

> HOPE JOHNSON
"Sex ist alles!", sagte ich mit übertriebenen Gestiken und Verzweiflung in der Stimme. Ich seufzte und sah Chloe an. Leise lachte ich bei ihren Worten. "Mein letzter Sex ist ewig her.", sagte ich und runzelte die Stirn, während ich darüber nachdachte, mit wem ich das letzte Mal Sex hatte. "Ah, das war doch mit dem netten Typ aus der Bar, so braune Haare? Weißt du, wen ich meine? Glaube ich jedenfalls." Ich sah nach drinnen, langsam füllte sich der lange Esstisch. "Wir sollten auch gleich reingehen.", stellte ich fest und sah wieder zu Chloe.

______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
McKia
aka. Arizona Robbins <'3
avatar

Anmeldedatum : 31.03.14
Anzahl der Beiträge : 588

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   Mi Sep 23, 2015 3:13 am

x Chloe Herman
Ich sah Hope lachend an. "Du benimmst dich wie so ein kleines Teenager-Girl, Hope. Das wird schon noch, keine Angst." Ich zwinkerte ihr zu und lächelte ehrlich. Dann sah ich zum Haus. Callie und Arizona hatten sich fest in den Arm genommen und Arizona lachte daraufhin. "Das was sie alle haben - Arizona und Callie, Owen und Amelia - will ich auch... Glaubst du... Sie hatten nur Glück, dass sie sich gefunden haben? Oder findet jeder Mensch den Richtigen?" Ich lehnte mich nach hinten und seufzte leise. "Ich glaube, ich bin noch nie so verliebt gewesen."

______________________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kirena-rpg-hospital.forum-aktiv.com
Shepherdess
aka. Amelia Shepherd :D
avatar

Anmeldedatum : 21.07.15
Anzahl der Beiträge : 385

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   Mi Sep 23, 2015 7:52 pm

> HOPE JOHNSON
Ich lächelte bei ihren Worten und sah ebenfalls nach drinnen. "Ich glaube, es ist Schicksal, dass sie sich alle kennen gelernt haben.", sagte ich und sah wieder zu Chloe. "Es ist auch Schicksal, dass wir uns kennengelernt haben.", lachte ich und stand auf. "Und jetzt komm, wir gehen essen." Ich nahm Chloes Hand und zog sie wieder zurück ins Haus.

______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
McKia
aka. Arizona Robbins <'3
avatar

Anmeldedatum : 31.03.14
Anzahl der Beiträge : 588

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   Mi Sep 23, 2015 11:18 pm

x Chloe Herman
Ich wurde von Hope ins Haus gezogen und sagte derweil: "Aber ich hasse Familienessen." Leider sprach ich den Satz aus, als die Tür hinter mir bereits geschlossen wurde. Und Arizona, Callie, Meredith, Maggie, Amelia, Bailey, als auch Owen warfen mir einen bösen Blick zu. "Oh mein Gott. Sorry.", murmelte ich und rollte, typisch für mich, mit den Augen, woraufhin Callie mich etwas an den Arm schlug. "No te atrevas!", zischte sie und sah mich wütend an. Ich grinste unschuldig und setzte mich an den Tisch, um den Blicken zu entgehen.

______________________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kirena-rpg-hospital.forum-aktiv.com
Shepherdess
aka. Amelia Shepherd :D
avatar

Anmeldedatum : 21.07.15
Anzahl der Beiträge : 385

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   Fr Sep 25, 2015 1:10 am

> HOPE JOHNSON
Ich setzte mich an den Tisch, neben Chloe und genoss das Essen mit allen zusammen. Wir tauschten ein paar Geschichten über OPs, oder ähnliches aus und redeten über ein paar Geschichten von damals. Es war wie immer wunderschön. Bevor wir den Tisch verließen, erhob Amelia ihre Stimme. "Ach, Hope. Die Kinder haben noch eine Frage an dich.", sagte sie und grinste mich an. "Auntie Amelia hat gesagt, du erklärst uns alles darüber, wie Kinder gemacht werden.", sagte Ellis und lächelte mich an. Auch Zola, Bailey und Sofia blickten mich aus großen Äuglein an. Ich hörte ein leises Lachen von den anderen und blickte genervt zu Amelia. "Tja. Rache, Hope.", sagte sie.

Der Abend war trotz meinem peinlichen Gespräch mit den Kindern sehr schön und fand auch einen schönen Ausklang. Das Traurige ist nur, dass ich auf diese schöne Zeit wieder ein Jahr warten müsste.

______________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
McKia
aka. Arizona Robbins <'3
avatar

Anmeldedatum : 31.03.14
Anzahl der Beiträge : 588

BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   Fr Sep 25, 2015 1:47 am

x Chloe Herman
Der Abend verging relativ schnell. Ich war die ganze Zeit über, ruhig gewesen und hatte ab und an mal ein paar Worte mit Arizona oder Callie gewechselt. Selbst als Hope erklärte, wie man Kinder machte, könnte ich nicht viel lachen. Meine Gedanken waren weit weit weg.
Callies Pieper machte höllische Geräusche und sie verabschiedete sich bei allen, besonders bei Arizona, Sofia und mir. "Und wir sehen uns bald, Chloe. Und dann bring mal deine Sexfreundin mit, von der du vorhin geredet hast. Die würde mich sehr interessieren. Nicht wahr, Babe?" Arizona nickte. "Okay. Bis später."

Irgendwann, als alle wieder in ein ruhiges Gespräch gefallen waren, huschte ich auf die Terrasse hinaus und lehnte mich über das Geländer. Viele Gedanken strömten durch meinen Kopf... Und irgendwann landeteten sie bei meinem Baby, meinem verstorbenen kleinen Baby. Nicci. Ich atmete tief durch und legte mein Gesicht in meine Hände. Die ganze Zeit hatte ich dieses Thema verdrängen wollen, ich hatte mich nie mehr damit auseinandersetzen können oder wollen. Doch es kam alles wieder auf. Alle Emotionen setzten sich ins Laufen und mein Gesicht wurde von Tränen bedeckt.

"Frohe Weihnachten... Mama, Papa... Nicole.", hauchte ich und schluchzte leise auf. "Ich wünschte, ihr wärt alle bei mir. So sehr ich mein Leben auch liebe - es fühlt sich einfach nicht komplett an."

Irgendwann war ich wieder ins Haus gegangen und hatte mich im Flur auf die Treppen gesetzt, den Blick aufs Wohnzimmer gerichtet und wartete einfach ab.

______________________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kirena-rpg-hospital.forum-aktiv.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Haus von Owen und Amelia   

Nach oben Nach unten
 
Haus von Owen und Amelia
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» (Planung)Das Haus Anubis
» Nach 2 Monaten Trennung will Sie schon unser Haus verkaufen.
» altes japanisches Haus mit großem Garten
» Cocos Haus
» Renovierte Waldhütte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
KiRena RPG Memorial Hospital :: ARCHIV. :: Archiv für 1. Zeitsprung (Oktober 2015) :: unser traumland tbh :: Seattle x Grey Sloan Hospital :: Wohngegend-
Gehe zu: